Beklaut

Auch wenn Singapur allgemein als sehr sicher angesehen wird, gibt es auch hier Kriminalität. Dies durften wir in den vergangenen Tagen gleich zweimal erfahren. Zuerst wurden meine Lieblings-Jogging-Schuhe made in Switzerland direkt vor der Haustüre unseres Apartments entwendet. Wahrscheinlich geschah dies, als ich nur wenige Meter vom Tatort entfernt mit Grippe im Bett lag.

Einige Tage später staunte ich nicht schlecht, als mein Velo nach Feierabend an der lokalen U-Bahnstation einfach nicht mehr auffindbar war. Gestohlen – am helllichten Tag.

Die Security-Angestellten am Bahnhof und im nahegelegenen Einkaufszentrum war offensichtlich machtlos. Ich wurde lediglich damit getröstet, dass gestohlene Velos leider beinahe zur Tagesordnung gehörten. Zum Glück hatte ich mich für den Kauf eines Billig-Velos entschieden. Mal schauen, ob ich den Verlust ersetzen werde. Momentan bin ich wieder zu Fuss unterwegs.

Natürlich gibt es in Singapur nach wie vor auch schöne Seiten. Und daher habe ich mir vorgenommen, diese ab sofort täglich auf einem Photo festzuhalten. Die folgenden Bilder machen den Anfang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s