Graue Vor-Weihnachts-Zeit

Ich steige in ein veraltetes Taxi, suche vergebens die Sicherheitsgurten und rase wenig später mit 130 Sachen über eine holprige Autobahn, welche mehrheitlich auf Stelzen gebaut ist. Willkommen in Bangkok.
Buddha Statue
Meine Eltern sind momentan zu Besuch in der näheren Umgebung. Den Beginn ihrer Thailand-Reise verbrachte ich gemeinsam mit ihnen in Bangkok.

Während dreier Tage genossen wir herrliches Wetter, angenehme Temperaturen wie im mitteleuropäischen Sommer, Flusstouren, Tempel, riesige Märkte, alte Viertel, modernste Einkaufstempel und gediegene Rooftop-Restaurants. Bangkok ist eine Metropole voller Abwechslung, Kultur, Lärm, Chaos, Besinnlichkeit und Lebensfreude. Wir konnten uns davon überzeugen, dass die Jahrhundert-Flut überstanden ist; nur noch vereinzelte Putztrupps und Sandsäcke erinnerten an die schweren Überschwemmungen.

Mittlerweile bin ich wieder zurück im Regen. Ich weiss noch nicht, ob es sich um ein jährlich wiederkehrendes Phänomen handelt, aber die Niederschlagsmenge über die letzten zwei bis drei Monate war wirklich gigantisch. Gestern regnete es wieder derart heftig, dass wir nach einem Ausflug an die Orchard Road durchnässt und sogar leicht frierend zu Hause ankamen. Solche Gefühle kannten wir seit unserer Ankunft in Singapur nicht mehr; ausser vielleicht in den unterkühlten Kinos.

Weitere Bilder von Bangkok gibt’s hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s