Was wir vermissen werden – oder auch nicht

Der bevorstehende Abschied von Singapur nähert sich mit grossen Schritten. In der Zwischenzeit trennten wir uns bereits von den ersten Möbeln. So auch vom Gästebett mit welchem einige von euch in den vergangenen Monaten Bekanntschaft machten. „Euer“ Zimmer ist praktisch leergeräumt und der beste Beweis dafür, dass das Abenteuer Singapur in wenigen Wochen zu Ende geht.

Empty Guestroom

Immer wieder werden wir gefragt, was wir vermissen werden, wenn wir den Stadtstadt einmal verlassen haben. Die Beantwortung dieser Frage fällt mir meistens schwer. Es ist nicht so, dass mir an Singapur gar nichts gefällt. Vielmehr war mir einfach immer bewusst, dass es sich um eine temporäre, kurzfristige Station handelt. Dieses Gefühl begleitete mich seit jenem Tag, als wir in Sydney den Umzug nach Asien in Angriff nahmen. Es ist wahrscheinlich eine der Hauptursachen dafür, dass bis heute keine feste Bindung mit diesem Ort entstand.

Mit dem Heranrücken des Abreisedatums werden die von mir geschätzten Pluspunkte von Singapur jedoch immer klarer: Die herrliche Wohnung an einmaliger Lage mit Blick in das Grüne und auf die Skyline werde ich bestimmt vermissen. Ebenso wie meine bevorzugte Laufstrecke entlang des Kallang Flusses und der Marina Bay. Wer hätte gedacht, dass mir das Laufen in dieser Hitze einmal Spass bereiten würde.

Die vielen guten Restaurants mit den häufig äusserst günstigen Preisen werden mir bestimmt auch fehlen. Nicht aber das ununterbrochen feuchtheisse, tropische Klima; zumindest nicht häufig. Diese Aufzählung wird sich in den kommenden Wochen vor und vor allem auch nach der Abreise sicherlich noch verlängern. Ich bin gespannt.

2 thoughts on “Was wir vermissen werden – oder auch nicht

  1. Hallo Christoph, fantastische Bilder habe ich gesehen. Ich bin nur noch neidisch und würde am liebsten in den Flieger steigen. Mit welcher Kamera bist Du unterwegs? Gruss auch an Deine Frau. Ex Kollege Wilfried

    • Danke Wilfried. Wir benutzen eine Canon EOS 400D mit einem Sigma 18-200 Objektiv. Gib mir Bescheid, falls Du tatsächlich in den Flieger steigst, dann können wir uns in NZ auf ein Bier treffen 😉 Gruss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s