Ankunft in Wellington

Den Camper haben wir abgegeben und unsere winzige Unterkunft auf vier Rädern gegen eine etwas grössere Behausung eingetauscht. Nachdem es uns in den letzten Tagen stets etwas mulmiger wurde, wenn wir an das bevorstehende Ende unserer endlos geglaubten Reise gedacht hatten, ging am Schluss alles ganz schnell: Ankunft auf dem Zeltplatz in Auckland, packen, den Camper vom gröbsten Schmutz der vergangenen fünf Wochen befreien, ein letztes Mal übernachten, Fahrzeug auftanken und in das Depot in einem Industrieviertel in der Nähe des Flughafens fahren. Wenig später sassen wir im Flugzeug nach Wellington, obwohl wir damit gerechnet hatten, den Tag am Flughafen zu verbringen. Glücklicherweise konnte uns die Fluggesellschaft aber auf einen früheren Flug umbuchen.

Seit dem letzten Mittwoch wohnen wir in einem kleinen Studio Apartment im Stadtzentrum von Wellington. Im Vergleich zum Camper fühlt sich unsere Unterkunft beinahe schon gross an. Endlich konnten wir die Koffer wieder einmal verstauen und unsere Kleider in einem richtigen Schrank versorgen. Bestimmt werden wir uns rasend schnell an diesen Luxus gewöhnen und nach etwas grösserem sehnen.

Etwas widerwillig begannen wir mit der Jobsuche, knüpften erste Kontakte und ordneten unseren Alltag. Der Jobmarkt sieht auf den ersten Blick relativ gut aus. Es wird aber wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis wir wieder arbeiten werden. In der Zwischenzeit gibt es in der neuen Stadt mehr als genug zu erkunden.

–> Unsere letzten Reisebilder aus Northland (English users click here)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s